Auf den Spuren des Detektivs Basilius

Ermittlungen in Vallon

Beschreibung

Das im Jahr 2000 eingeweihte Museum von Vallon steht auf den Überresten einer archäologischen Fundstätte aus der Römerzeit. Es dient dem Schutz und der Präsentation von zwei wunderbaren Mosaikböden, die in ausserordentlich gutem Zustand in situ, also an Ort und Stelle, wo sie früher ein prachtvolles römisches Landhaus schmückten, erhalten sind.

Das beinahe 100m2 grosse Mosaik mit Motiven einer Tierhetz-Jagd (venatio) schmückte einen prunkvollen Bankettsaal. Das kleinere, rund 30m2 grosse Mosaik ist unter dem Namen «Bacchus und Ariadne» bekannt. Es zierte einen mit grossen Bibliotheksschränken ausgestatteten Arbeitsraum, wo der Hausherr seinen Geschäften nachging. In demselben Raum wurden die Wertsachen aufbewahrt und dort stand mit dem Lararium auch der Hausaltar für die wichtigsten Gottheiten. Das Museum beleuchtet mit wechselnden Sonderausstellungen verschiedene Themenbereiche der Römerzeit.

Aktivität

Die Schülerinnen und Schüler erleben hier eine Museumsführung der besonderen Art: Als Guide amtet der Detektiv Basilus / die Detektivin Basila und verbindet so den Museumsbesuch mit den Ermittlungen zu einem Kriminalfall in der römischen Villa. Dank den Hinweisen kommen die Schülerinnen und Schüler als Assistenten von Basilus/Basila den Dieben des wertvollen Silbergeschirrs auf die Spur und helfen sie zu überführen.

Der Museumsbesuch an und für sich bringt den Schülerinnen und Schülern die archäologische Stätte näher. Die originalen Fundgegenstände und Reste der antiken Architektur öffnen ein Fenster zum Leben und zu den Gewohnheiten der Menschen in der Antike. Darüber hinaus finden sich die Kinder mitten in einer fiktiven Handlung im 3. Jahrhundert nach Christus wieder und tragen mit ihrer Ermittlertätigkeit zur Auflösung des Falles bei. Die Wissensvermittlung erfolgt bei diesem Angebot durch Beobachtungen und Erklärungen, die zur Lösung des Rätsels führen.

Max. 20 Schülerinnen und Schüler.

Angebotsdetails

Angebotszeiten / Bemerkungen

Von Montag bis Freitag, 08.00 bis 16.00 Uhr, während des ganzen Schuljahres

Tag(e)

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag

Dauer

Rund 2 Stunden (Verpflegung inbegriffen)

Ort der Tätigkeit

Musée romain de Vallon, Carignan 6, 1565 Vallon

Zielgruppe

5-6H - Zyklus 2

Sprache des Angebots

Französisch
Deutsch

Art des Angebots

Atelier und/oder Besuch eines Museums oder eines Kulturerbes

Kulturelle Bereiche

Historisches und kulturelles Erbe

Kosten und Anmeldung

Kosten ohne Unterstützung

150 CHF / Klasse )

Kosten mit Unterstützung von Kultur und Schule

75 CHF / Klasse (öffentlicher Verkehrsmittel inbegriffen)

Bewerbungsfrist

Mindestens 1 Woche vor dem gewünschten Datum. Nach Verfügbarkeit.

Anmeldung

Kulturakteur

Musée romain de Vallon

Clara Agustoni
Carignan 6
1565 Vallon
026 667 97 97
clara.agustoni@fr.ch

Lehrmaterial

Dateien