Eingangsstufe

Willkommen auf der Webseite der Eingangsstufe!

Im Lehrplan 21 werden die Kompetenzen über die ganze Schulzeit von 1H bis 11H aufgebaut. Neu wird der Kompetenzerwerb damit auch für die Stufe 1H/2H  nach Fachbereichen strukturiert und beschrieben. Der Unterricht im 1H/2H  orientiert sich nach wie vor stark an der Entwicklung der Kinder und wird fächerübergreifend gestaltet. Die neun Entwicklungsorientierten Zugänge (EZ) des Lehrplans 21 bauen eine Brücke von der Entwicklungsperspektive zur Fachbereichsstruktur des Lehrplans. (sh. Grafik)

Beim Eintritt in die 1H/2H  unterscheiden sich die Kinder in ihren individuellen Voraussetzungen (Wissen, Können, Wollen) in hohem Masse. Ausgehend von dieser Heterogenität, besteht das Ziel darin, die Entwicklung und das Lernen aller Kinder anzuregen und zu fördern. Dem Spiel wird eine bedeutende Rolle zugeschrieben. Wenn Kinder spielen, lernen sie gleichzeitig. Sie lernen über das Beobachten, Nachahmen, Gestalten, Experimentieren, Erforschen, Sprechen, Zuhören, Gewinnen, Verlieren, in Rollen schlüpfen, Argumentieren, Philosophieren….

Das freie Spiel mit einer reichen Lernumgebung stellt ein zentrales und vielschichtiges Lernfeld dar, welches für die Förderung der fachlichen und überfachlichen Kompetenzen genutzt wird. Die Kinder werden differenziert und förderorientiert in ihrer Entwicklung begleitet und unterstützt.