Von der Fliege zum Drachen : die Tiere des Museums

Preview image for LOM object Von der Fliege zum Drachen  : die Tiere des Museums

Ihre SuS machen sich auf die Suche der zahlreichen Tiere, die sich in den Werken des Museums für Kunst und Geschichte Freiburg verbergen, wie eine verblüffend realistische Fliege, ein rennender Wolf oder der Drachen des hl. Georg. Teils gemalt, teils in Holz geschnitzt, teils in Sandstein gehauen. In den bekannten Motiven entdecken die SuS alte Symbole, Geschichten, Legenden und soziale Aspekte der alten Zeiten. Ob wild oder zahm, sagenumwoben oder monsterhaft, die Tiere haben alle eine Geschichte zu erzählen. Dieses fröhliche Bestiarium trägt dazu bei, alte und neue Werke der Daueraus-stellung und verschiedene künstlerische Techniken (Skulptur, Malerei, Glasmalerei) zu entdecken. Im Workshop können sich die SuS auf kreative Weise Begriffe, Themen oder Techniken aneignen, denen sie auf dem Rundgang begegnet sind. - 1. Zyklus: Die SuS fertigen ihr eigenes, von der Tierwelt angeregtes Werk an: Modellieren von Ton auf einem kleinen Holzsockel. - 2. Zyklus: Die SuS fertigen mit ausgewählten Tierreproduktionen des Museums eine Collage an und schaffen mit Hilfe von Ausschneiden, Collage und Zeichnung eine persöniliche "zeitgenössische" Komposition. Der Besuch und das Atelier zu diesem Thema werden im Rahmen des Programms Kultur & Schule angeboten.

Schulfach:
Typ:
Link:


Pädagogische Informationen

Pädagogische BeschreibungDas pädagogische Dossier enthält den Museumsbesuch sowie Vorschläge für Aktivitäten, die vor und nach dem kulturellen Treffen im Unterricht durchgeführt werden sollen.
Typ der Lehr- und LernressourceTextdokument
Bild/Grafik
Übung
Präsentation
Pädagogisches Szenario
Werkstatt
ZielgruppeLernende
Alter der Zielgruppe4-12
AnforderungMittel
LernzeitEine bis fünf Lektionen
BildungsstufeObligatorische Schule

Informationen zur Ressource

Rechte

KostenNein
NutzungsbedingungenAlle Rechte vorbehalten

Technische Informationen

Technische Anforderungen-

Verwandte Ressourcen

Ist eine Version von
De la mouche au dragon
Link zur Ressource